Fonds für Gründung,
Innovation und Wachstum.

Die Finanzierung für den hessischen Mittelstand

Die Mittel des Fonds stellte das Land Hessen aus Haushaltsmitteln zur Verfügung. Sie werden in Form von stillen Beteiligungen oder als offene Kapitalbeteiligungen an Gründer und mittelständische Unternehmen in Hessen vergeben.

Stille Beteiligung

  • Für Unternehmen in allen Lebensphasen mit maximal € 50 Mio. Umsatz und weniger als 250 Mitarbeiter oder weniger als € 43 Mio. Bilanzsumme.
  • Beteiligungshöhe: € 0,2 Mio. bis € 1,5 Mio.
  • Es sind keine Sicherheiten zu stellen
  • Laufzeit: i.d.R. 10 Jahre , 7 tilgungsfreie Jahre, Rückzahlung zu je 20% in den Jahren 8 und 9 sowie 60% im Jahr 10.
  • Konditionen: abhängig von den Konditionen privater Mitinvestoren oder ratingabhängig.
  • In bestimmten Fällen beihilferelevant.
  • Weitere Informationen.

Offene Kapitalbeteiligung

  • Für junge Unternehmen bis 5 Jahre nach ihrer Gründung, mit maximal € 10 Mio. Umsatz und weniger als 50 Beschäftigte oder weniger als € 10 Mio. Bilanzsumme, die noch keine Gewinne ausgeschüttet haben und nicht durch einen Zusammenschluss gegründet wurden.
  • Beteiligungshöhe: maximal € 400.000,00, bei kleinen und innovativen Unternehmen maximal € 800.000,00.
  • In bestimmten Fällen beihilferelevant.
  • Weitere Informationen.

Die Mittel des Fonds stammen aus Haushaltsmitteln des Landes Hessen und aus Darlehen der WIBank. Sie werden ausschließlich in Form von stillen Beteiligungen an mittelständische Unternehmen in Hessen gewährt.

  • Für Unternehmen in der Wachstumsphase mit i.d.R. maximal € 75 Mio. Umsatz und weniger als 500 Mitarbeitern.
  • Beteiligungshöhe: € 0,2 Mio. bis € 1,5 Mio., in Ausnahmefällen bis € 3,0 Mio.
  • Beteiligungsbetrag muss durch einen privaten Investor oder durch eine stille Beteiligung der MBG H gespiegelt werden.
  • Laufzeit: i.d.R. 10 Jahre , Rückzahlung zu je 20% in den Jahren 8 und 9 sowie 60% im Jahr 10.
  • Es sind keine Sicherheiten zu stellen.
  • In bestimmten Fällen beihilferelevant.
  • Weitere Informationen.

Die Mittel des Fonds kommen jeweils zu 50% aus dem Haushalt des Landes Hessen und aus dem Europäischen Fonds für die regionale Entwicklung (EFRE). Sie werden in Form von stillen Beteiligungen und offenen Kapitalbeteiligungen an kleine und mittlere Unternehmen einschließlich technologieorientierter neugegründeter Unternehmen oder Hochschulausgründungen vergeben.

Stille Beteiligung

  • Für Unternehmen in allen Lebensphasen mit maximal € 50 Mio. Umsatz und weniger als 250 Mitarbeiter oder weniger als € 43 Mio. Bilanzsumme.
  • Beteiligungshöhe: € 0,1 Mio. bis € 1,5 Mio.
  • Laufzeit: i.d.R. 10 Jahre , Rückzahlung zu je 20% in den Jahren 8 und 9 sowie 60% im Jahr 10.
  • Konditionen: abhängig von den Konditionen privater Mitinvestoren oder ratingabhängig.
  • Es sind keine Sicherheiten zu stellen.
  • In bestimmten Fällen beihilferelevant.
  • Weitere Informationen.

Offene Kapitalbeteiligung

  • Für junge Unternehmen bis 5 Jahren nach ihrer Gründung, mit maximal € 10 Mio. Umsatz und weniger als 50 Beschäftigte oder weniger al € 10 Mio. Bilanzsumme, die noch keine Gewinne ausgeschüttet haben und nicht durch einen Zusammenschluss gegründet wurden.
  • Beteiligungshöhe: maximal € 400.000,00, bei kleinen und innovativen Unternehmen maximal € 800.000,00.
  • In bestimmten Fällen beihilferelevant.
  • Laufzeit: 5 bis 7 Jahre
  • Weitere Informationen.

Investition in Ihre Zukunft
Europäischer Fonds für
regionale Entwicklung

Hessen Kapital III (EFRE) GmbH
wurde von der
Europäischen Union aus dem
Europäischen Fonds für regionale Entwicklung
kofinanziert.

Im Dialog mit unseren Kunden entwickeln wir Lösungen für individuelle Bedürfnisse. Wachstum ist auch eine Frage der finanziellen Möglichkeiten.